Website-Box CMS Login
manoj_2_logo

ÜBER DEN VEREIN

 

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“

(Art. I AEMR)

„MANOJ“ (Esperanto für „Hände“) ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und gemeinnütziger Verein, der sich seit 2006 der Unterstützung der Menschenrechtsarbeit auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene verschrieben hat. Zentrale Aufgaben des Vereins sind Bewusstseinsbildung und Aufklärung, das Plädoyer für einen nachhaltigen Lebensstil sowie die Bildung von Netzwerken. In Veranstaltungen und Vorträgen werden aktuelle Menschenrechtsprobleme aufgezeigt, Lösungsmöglichkeiten diskutiert und nicht zuletzt auch Spendengelder gesammelt. In den letzten Jahren ist es Dank der tat- und finanzkräftigen Unterstützung unserer Mitglieder und Spender gelungen, wirkungsvoll zu helfen. Unser Verein steht immer in direktem und persönlichem Kontakt mit den Empfängern der Spendengelder und garantiert so ein Maximum an Transparenz und Kontrolle.

Aktuell werden auf internationaler Ebene 2 neue Projekte unterstützt. In Kinshasa (Kongo) arbeiten wir gemeinsam mit dem dortigen Stützpunkt der Comboni-Schwestern am Aufbau eines Frauenhauses, das ehemaligen Häftlingen bei der Resozialisierung und dem Start in ein neues, eigenständiges Leben helfen soll. In Syrien arbeitet CSI-Austria mit unserer Unterstützung am Aufbau eines Waisenhauses in Saydnaya (ca. 28 km nördlich von Damaskus). Das „Haus der kleinen Engel“ wird von der Syrisch-Orthodoxen Kirche betrieben und soll in erster Linie Kriegswaisen eine neue Heimat bieten.

Auch im Inland, speziell in der Region Murtal, ist Manoj aktiv. Im vergangenen Jahr wurden die Hochwasseropfer in der Gemeinde Pölstal mit € 5.000,- unterstützt. Zukünftig möchte sich der Verein auf Basis konkreter Projekte vermehrt für Maßnahmen im Kampf gegen das Bienensterben, nachhaltigen, regional verankerten Konsum und die Stärkung der Lesekompetenz von Kindern einsetzen.

Abschließend möchten wir uns bei Markus Schirmer und seinem Ensemble ganz herzlich für die Möglichkeit des heutigen Benefizkonzerts bedanken. Alle Interpreten stellen sich ohne Gage in den Dienst der guten Sache; der Gesamterlös der Veranstaltung kommt den Projekten von Manoj zugute. Ein Dankeschön gilt auch der Stadtgemeinde Judenburg für die großartige Unterstützung.

 

Besuchen Sie uns auf www.manoj.at oder folgen Sie uns auf Facebook!

 

 

 

Der Vorstand des Vereins Manoj:
Obfrau: Nora Sippel – Kindermann
Kassier: Ing. Edward Lerchbacher
Schriftführer:Mag. Edith Wurm 
Stv: Mag. Gernot Esser